Kontakt

Parodontitisbehandlung

Die bakteriell verursachte Parodontitis ist eine chronische Erkrankung des Zahnhalteapparates. Bei Erwachsenen hat sie die Karies als Hauptursache für den Verlust von (in der Regel gesunden) Zähnen abgelöst. Es gilt zudem als bewiesen, dass Parodontitis negative Auswirkungen auf Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben sowie das Frühgeburtsrisiko erhöhen kann.

Die Parodontitis kann nur durch eine Behandlung und dauerhafte und engmaschige Kontrolle langfristig aufgehalten werden.

Platzhalter Smile 3D

3D-Animation „Parodontitisbehandlung“

Unsere Leistungen in der Parodontitisbehandlung:

In manchen Fällen kann es sinnvoll sein, die in Zahnfleischtaschen vorhandenen Bakterienarten mithilfe eines mikrobiologischen Tests zu erfassen.

Das Ergebnis wird zum Beispiel bei hartnäckigeren Entzündungen dazu genutzt, die Bakterien anschließend mit einer gezielten antibakteriellen Therapie abzutöten.

Als chronische Erkrankung kann die Parodontitis nicht völlig geheilt, jedoch durch eine konsequente Zahnfleischtaschenbehandlung zum Stillstand gebracht werden. Dazu werden Beläge und Bakterien auf den Oberflächen von Zahnhälsen bzw. -wurzeln sowie entzündetes Zahnfleischgewebe entfernt.

Unsere Besonderheit: Mit Techniken wie Ultraschall führen wir die Behandlung gewebeschonender und für Sie angenehmer durch.

Nach der eigentlichen Parodontitisbehandlung bzw. ergänzend dazu können unter Umständen parodontalchirurgische Maßnahmen erforderlich sein. Dazu zählen: